Projekt “Besondere Tage”

Für die 25 Kinder und Jugendlichen der Ganzjahres-Wohngruppen des  Münchner Blindeninstituts wurde das Projekt “Besondere  Tage ” ins Leben gerufen.

 Wir besuchten im November 2010 das Blindeninstitut München und wurden sehr freundlich von Frau Späthling (BL Ganzjahreswohnen) empfangen. Nach ausführlichen Informationen über das Institut wurden wir durch das Gebäude geführt und durften zwei der 5 Ganzjahres-Wohngruppen besuchen.

Jeweils 5 Kinder bzw. Jugendliche wohnen zusammen in einer “Wohnung”und werden permanent von zwei Wohngruppenleitern betreut. Die Kinder besuchen verschiedene Schulklassen in den Räumen des Blindeninstituts und verbringen ihre Freizeit mit den Kindern ihre Gruppe.

Unser Ziel war es  mit dem Projekt “Besondere Tage” diesen Kindern und Jugendlichen der 5 Wohngruppen jeweils einen Besonderen Tag mit Begleitung ihrer Wohngruppenleitern zu ermöglichen.

Jedes Team hat eigenständig überlegt und geplant, wann und wo ihr ganz besonderer Tag durchgeführt werden soll. Im Laufe des Jahres 2011 haben nun alle Gruppen ihre Projekte durchgeführt - wir haben kurze Berichte und ein herzliches Dankeschön erhalten:

Die Gruppe “Villa Kunterbunt” hat einen indischen Tag für ihre Bewohner durchgeführt. Mit indischen Naschereien und Mittagessen begleitet von indischer Musik, Düften und Spielfilmen. Im zweiten Teil gab es für jeden Bewohner eine individuell angepaßte Masseage von einer Spezialistin, die extra hierfür ins Blindeninstitut kam.

Die Gruppe “Tintenfische” verbrachte einen tollen Tag auf einem Reiterhof in Taufkirchen. Auf dem Programm stand der direkte Kontakt mit den Tieren des Hofes, die Fellpflege und natürlich das Reiten auf den Pferden.

Die Gruppe “Känguruh” engagierte einen Gitarrenspielder, der ihnen mit spanischen Klängen einen schönen Nachmittag bereitete. Nach dem gemeinsamen Musikerleben, was allen Jugendlichen sehr gut gefallen hatte, wurden zum Abendessen Tapas besorgt. 2 CDs mit spanischen Klängen erinnern die Gruppe noch lange an diesen besonderen Nachmittag.

Die Gruppe “Glühwürmchen” erlebte ein Konzert einer Harfinistin, die mit mehreren Instrumenten in die Gruppe kam und die Kinder für eine Stunde auf ihrem Klangteppich mit auf die Reise nahm.Mit keltischen und irischen Weisen, mit Kanons (bei denen alle kräftig mitsangen) und Improvisationen hat sie die Kinder sehr begeistert. Eine CD als Erinnerung lässt die Kinder öfter an diese besonderen Klänge erinnern.

Zudem konnte die Gruppe einen Nachmittag mit einer Hippotherapieeinheit auf einem Reiterhof in Gräfeling verbringen. Hier konnte nach Herzenslust gestreichelt, geschnuppert, gefüttert und geritten werden.

Die Jugendlichen Simeon und Tevin aus der Gruppe “Regenbogen” konnten gemeinsam zwei aufregende Tage in Salzburg verbringen.

Spendenkonto Stiftung "Kleine Hilfe"

IBAN   DE82 7002 0270 0656 7939 10
BIC     HYVEDEMMXXX

UniCredit HypoVereinsbank München

Oder spenden Sie über PayPal: